Verheißung

10 Gründe zur Hoffnung (wenn alles hoffnungslos erscheint)

Wenn entmutigende und deprimierende Nachrichten unser Land, unsere Gemeinden oder unsere Seelen überfluten, dann brauchen wir Gottes Hilfe, um unsere Köpfe, Herzen und Hände emporzuheben. Artikel wie dieser, ermutigen uns, uns nicht zu fürchten. Aber sobald die Furcht ausgetrieben ist, muss positive christliche Hoffnung ihren Platz einnehmen. Diese wundervolle und lebensverändernde Gnade bringt mehrere Vorteile …

10 Gründe zur Hoffnung (wenn alles hoffnungslos erscheint) Weiterlesen »

13 Gründe, warum Christen sich nicht fürchten müssen

Furcht ist wie das Monster unter dem Bett meiner Kinder – seine Kraft wird nicht durch etwas befeuert, was tatsächlich vorhanden ist, sondern von etwas, was sein könnte, etwas, was nach unserer Vorstellung passieren könnte. Furcht ist eine hohle Dunkelheit in der Zukunft, die in die Zeit zurückreicht, um uns jetzt unsere Freude zu rauben, …

13 Gründe, warum Christen sich nicht fürchten müssen Weiterlesen »

Errettung im Alten Testament

Lehrt das Alte Testament die Gerechtigkeit aufgrund von Werken?

Geschah die Errettung im Alten Testament aufgrund von Werken oder aufgrund des Glaubens? Der Neutestamentler Thomas Schreiner gibt eine biblische und klare Antwort. Manchmal könnte man beim Lesen des Alten Testaments den Eindruck bekommen, dass dort ein anderer Weg der Errettung gelehrt würde: die Gerechtigkeit aufgrund von Werken im Gegensatz zur Gerechtigkeit aus Glauben allein, …

Lehrt das Alte Testament die Gerechtigkeit aufgrund von Werken? Weiterlesen »

die Verheißung seiner Ankunft

Wo ist die Verheißung seiner Ankunft?

„Wo ist die Verheißung seiner Ankunft?“ 2. Petrus 3,4 Im zweiten Kapitel seines zweiten Briefes geht Petrus ausführlich auf das Fehlverhalten der Irrlehrer ein, die schon in der damaligen Zeit Eingang in der Gemeinde Jesu fanden. Mit ihren Mündern behaupteten sie, Jesus Christus sei ihr Herr, der sie mit seinem Blut erkauft hätte, während ihr …

Wo ist die Verheißung seiner Ankunft? Weiterlesen »