Seid Barmherzig… Herold Januar 2021

Seid barmherzig, wie euer Vater im Himmel barmherzig ist“ (Lukas 6,36).

Barmherzigkeit scheint in unserer Welt ein seltenes Gut zu sein. An und für sich wird Barmherzigkeit zwar als etwas Gutes und Wichtiges geschätzt, und nur in den seltensten Fällen gibt es Menschen, die sie als Schwäche verachten, allerdings wird echte Barmherzigkeit kaum gelebt.

Es ist eine Art der Barmherzigkeit, wenn ich einem hilfsbedürftigen Fremden ein Geldstück (oder einen Geldschein) in die Hand drücke, um seine Not zumindest etwas zu lindern. Doch es ist eine völlig andere Barmherzigkeit, wenn ich Unrecht, das an mir begangen wurde, mit Barmherzigkeit beantworte. Doch genau diese zweite Art der Barmherzigkeit ist es, von der Jesus spricht, wenn Er sagt: „Seid barmherzig, wie euer Vater im Himmel barmherzig ist.“

Jesu Aufforderung zur Barmherzigkeit ist also die Aufforderung, sich als echtes Kind Gottes zu erweisen. Dabei ist es Jesus wichtig, zwischen dem „gewöhnlichen“ menschlichen Verhalten und dem „außergewöhnlichen“ Handeln der Christen als Kinder Gottes zu unterscheiden – die Gottes Gnade empfangen haben und durch Seine Gnade in ihrem Wesen verändert wurden; und zwar so, dass es nach außen hin sichtbar wird. Die Barmherzigkeit hebt Jesus in diesem Zusammenhang (in Lukas 6,36 ff) ganz besonders hervor, was zeigt, dass sie ein besonders wesentliches Charaktermerkmal Gottes ist; und Er nennt vier praktische Beispiele, wie diese Barmherzigkeit aussieht: (1.) richtet nicht, (2.) verurteilt nicht, (3.) vergebt und (4.) gebt.

Für diese Herold-Ausgabe haben wir uns für die diesjährige Jahreslosung aus Lukas 6,36 entschieden; es geht um das Thema „Barmherzigkeit“ – Gottes Barmherzigkeit und wie sie im Wesen seiner Kinder sichtbar werden sollte.

Inhalt

Zur Ehre des Vaters leben

Jon Bloom schreibt darüber, dass unser Leben letztendlich zum Lobpreis Gottes dient.

Barmherziges Urteilen

Benjamin Schmidt verdeutlicht, dass Korrektur in Form von Zurechtweisung nötig ist, sie aber mit der nötigen Barmherzigkeit erfolgen muss.

Wenn ich nicht vergeben will

Seelsorger Rick Thomas zeigt auf, wie wichtig vergebende Barmherzigkeit ist.

Gebt und es wird euch gegeben werden

Andreas Münch zeigt auf, welcher Segen auf dem barmherzigen Geben liegt.

Herrliche Barmherzigkeit

Dave Seng erinnert uns an die Tragweite der Barmherzigkeit Gottes, die er uns in Jesus Christus gezeigt hat.


Die Ausgabe kann ab sofort bei uns bestellt werden.