Mich hat schon immer die Geschichte fasziniert, in der berichtet wird, wie Jesus Christus mit nur fünf Broten und zwei Fischen Tausende von Menschen speiste – ein unglaubliches Wunder, wie es in Israel noch nie geschehen war. Die Begeisterung war grenzenlos. Als die Sonne unterging und die Menschen nach Hause zogen, gab es nur noch […]

Eine der eindrücklichsten Szenen, die wir im Johannesevangelium finden, erzählt uns davon, wie Jesus in einer Auseinandersetzung mit den Pharisäern zu ihnen sprach: „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ehe Abraham war, bin ich!“ (Joh 8,58). Die Reaktion der Pharisäer auf Jesu Worte lässt keinen Zweifel daran offen, dass Jesus gerade den Anspruch erhoben hatte, Gott […]

  „Nicht, dass ich es schon ergriffen habe oder schon vollendet bin; ich jage ihm aber nach, ob ich es auch ergreifen möge, weil ich auch von Christus Jesus ergriffen bin. Brüder, ich denke von mir selbst nicht, es ergriffen zu haben; eines aber tue ich: Ich vergesse, was dahinten, strecke mich aber aus nach […]

„Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das aus dem Mund Gottes kommt“ (Matthäus 4,4). Durch den regelmäßigen, persönlichen Gebrauch der Bibel können wir zu einer tieferen Erkenntnis Gottes, Seines Willens für unser Leben und zu der Erfahrung gelangen, wie Seine Gegenwart uns verändert. Ist dir bewusst, dass der tägliche Gebrauch […]

  Eine der größten Wiederentdeckungen der Reformation war ein biblisches Verständnis von Berufung. Vor der Reformation galten nur diejenigen als „berufen“, die sich im vollzeitlichen Kirchendienst befanden – also Mönche, Nonnen oder Priester. Gene Veith schreibt über diese Zeit: „Ein gewöhnliches Arbeitsleben – zum Beispiel als Bauer, Küchenmädchen, Schmied oder Schneider, als Soldat oder sogar […]

  Die Bibel spricht sehr deutlich davon, dass ein Christ durchaus gewiss sein kann, dass er das ewige Leben hat (vgl. 1 Joh 5,13 u.a.) und es gibt drei Dinge, denen diese Gewissheit entspringt: Gottes untrügliche Verheißungen Die innere Wahrnehmung, dass Gott in uns am Wirken ist Das Zeugnis des Heiligen Geistes, der uns versichert, […]

  Ich hatte bereits viele Jahre Christus gepredigt und noch immer hatte ich viele Zweifel, ob Gott mir meine Sünden wirklich vergeben hatte. Viele Male überfielen mich Zweifel und Furcht, bis Gott in Seiner Gnade meiner Seele eine tiefe Befreiung schenkte – und zwar, als ich Psalm 130 las: „Aus der Tiefe rufe ich, HERR, […]

Wenn ich nicht glauben darf, dass Gott mir um Christi willen dies täglich beweinte Zurückbleiben vergebe, so ist’s aus mit mir. Ich muss verzweifeln. Aber das lass ich bleiben. Wie Judas an den Baum mich hängen, das tu ich nicht. Ich hänge mich an den Hals oder Fuß Christi wie die Sünderin. Ob ich auch […]

Vor kurzem erhielt ich eine E-Mail von einem befreundeten Missionar in Indien. Er berichtete mir von der Verfolgung die unsere Glaubensgeschwister in Indien – insbesondere im Staat Orissa, dem östlichen Teil Indiens – heute erleiden. Es ist noch nicht lange her, da herrschte in genau diesem Teil Indiens bereits eine große Verfolgung und Unterdrückung der […]

  Im vorletzten Punkt des Apostolischen Glaubensbekenntnisses heißt es: „Ich glaube an die Auferstehung der Toten.“ Die Errettung in Jesus Christus beinhaltet nicht nur unsere Seele, sondern uns als gesamte Person und somit auch unseren Körper. Wenn wir diese Tatsache übersehen, dann übersehen wir einen sehr entscheidenden Teil von Gottes Offenbarung von unserer Errettung und […]

In der christlichen Lehre hört man immer wieder die Aussage: „Hasse die Sünde aber liebe den Sünder.“ Diese Aussage hört sich im ersten Moment absolut korrekt und durchaus christlich an, aber in Wirklichkeit enthält sie nur die halbe Wahrheit und lässt einige entscheidende Fragen offen. Denn wenn wir die Sünde hassen aber den Sünder lieben, […]

Auf die Frage, „Was ist Sünde?“ antwortete der englische Puritaner Ralph Venning: „Sünde ist die Übertretung eines Gesetzes, eines guten Gesetzes – Gottes Gesetz! Sünde setzt voraus, dass ein Gesetz existiert, denn wo kein Gesetz ist, kann es auch keine Übertretung geben (vgl. Röm 4,15). Doch dort wo Sünde vorliegt, muss auch zwangsläufig ein Gesetz […]